Rechtsanwalt Timo Bönig, LL.M.

 Fachanwalt für IT-Recht in Lehrte

Urheberrecht

Fotos, Texte, Grafiken, Skulpturen... Alles, was Ihre verkörperten Gedanken darstellt, kann dem Schutz des Urheberrechts unterfallen. Dabei ist beachtlich, dass nicht etwa nur derjenige ein Urheberrecht an einem Arbeitsergebnis hat, der beispielsweise ein Foto "knipst" oder der tatsächlich den Quelltext einer Software erstellt, sondern auch derjenige, der maßgeblich zu dem konkreten Ergebnis beigetragen hat, in der Inszenieerung oder in der Entwicklung.

 

Ein "klassischer" Fall im Urheberrecht ist, dass jemand ein Foto gemacht und auf seiner Seite im Internet veröffentlicht hat, ein anderer diese Bild dann aber so schön gefunden hat, dass er es auf seiner eigenen Seite auch darstellen möchte, ohne aber den eigentlichen Urheber zu fragen.

Man könnte argumentieren, dass ja das Bild nun schon einmal im Internet öffentlich ist. Man könnte auch sagen, dass sich der Urheber doch geschmeichelt fühlen könnte, dass sein Bild nun auch auf anderen Seiten veröffentlicht wird...

Allerdings ändert das alles nichts daran, dass derjenige, der ein Bild ohne zu fragen kopiert, eine Urheberrechtsverletzung begeht und der an dem Bild Berechtigte dagegen vorgehen kann. Es gibt für den Rechteinhaber insbesondere die Möglichkeit, Unterlassungs-, Auskunfts- und Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

 

Haben Sie Fragen zum Urheberrecht? Sprechen Sie mich gerne direkt an! Meine Kontaktdaten finden Sie hier.

Sofern ich Ihnen nicht direkt selbst weiterhelfen kann, überlege ich gerne mit Ihnen gemeinsam, an wen Sie sich ggf. zur Klärung Ihres Anliegens wenden sollten.